Google Web Toolkit (GWT)

  1. GWT besteht im Kern aus zwei Komponenten: Einem Compiler von Java nach JavaScript und eine cross-plattform Code-Basis.
  2. Der GWT-Compiler erzeugt hochoptimiertes JavaScript, welches auf jedem Browser stabil läuft.
  3. Die Verwendung von Java erlaubt die Verwendung bestehender IDEs (z.B. Eclipse, Debugger). So können auch komplexe Projekte, die automatisches Testen (JUnit) und Refactoring erfordern, erfolgreich realisiert werden.
  4. Die von GWT mitgelieferten Widgets sind eher unschön, hier empfiehlt sich entweder die Entwicklung von eigenen Widgets (das geht recht einfach) oder die Verwendung von Widget-Bibliotheken.

Unsere Erfahrungen

  • Wir setzen GWT selbst seit 2009 in unseren Produkten stark ein.
  • Gut kennen wir uns aus mit UiBinder, Erstellung eigener Widgets, Internationalisierung, Kommunikation mit einem Webserver über GWT-RPC oder REST (XML und JSON).
  • Marktüberblick bestehende GWT Themes und Widgets (2011)

Unsere Leistungen

  1. Beratung zu und Entwicklung von Projekten mit GWT.
  2. Technologie-Auswahl – Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung, ob GWT für Ihr Projekt das richtig ist.
  3. Produkt-Konzeption – Wir beraten Sie bei Architektur und Konzeption Ihrer Anwendung mit GWT. Gerade das Projekt-Setup ist anfangs komplex. Wir verwenden hier standardmäßig Subversion (SVN) und Maven.
  4. Schulungen – Wir können Ihr Team zu GWT und auch weiteren Technologien (z.B. Cloud-Hosting auf App Engine) schulen.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Per E-Mail: service@calpano.com
Per Telefon: +49 171 835 96 78
Wir rufen Sie gerne unverbindlich zurück. Eine erste Beratung ist bei uns immer kostenlos.